OWI auf der „Thermprozess 2019“

Forschungsprojekte und Entwicklungsleistungen

Im Kammerofen werden in unterschiedlichen Atmosphären Korrosionsversuche mit Hochtemperaturlegierungen durchgeführt. Foto: OWI

22. Mai 2019 – Anlässlich der Fachmesse „Thermprocess“, die vom 25. bis 29. Juni 2019 in Düsseldorf stattfindet, wird das OWI Oel-Waerme-Institut mit einem Messestand vertreten sein. Das OWI präsentiert sich im Rahmen einer Sonderschau der Forschungsgemeinschaft Industrieofenbau e.V. (FOGI) in Halle 10, Stand C 04 mit aktuellen Forschungsprojekten. Dazu zählt zum Beispiel ein Projekt über den „Einfluss thermischer Lastwechsel auf die Lebensdauer hochbelasteter Ofenkomponenten aus metallischen Hochtemperatur-Werkstoffen“. Aber auch über Entwicklungsleistungen rund um die Thermoprozesstechnik informieren Experten des OWI am Messestand.

Thermoprozessanlagen müssen hohe Ausbeuten bei guter Stoff- und Energieeffizienz unter nachhaltigen Bedingungen erreichen und so auch ökologische und ökonomische Zielvorgaben erfüllen. Das OWI unterstützt Anlagenbetreiber und Ofenhersteller bei der laufenden Optimierung und Weiterentwicklung von Thermoprozessanlagen und erarbeitet markt- und wettbewerbsfähige Lösungen in den Bereichen Verbrennungstechnik, Energiemanagement, Testing, Werkstoffe und Technische Gase. Im Vordergrund steht in der Regel eine hohe Betriebssicherheit bei minimalem Energieeinsatz, um eine wirtschaftlich optimale Lösung zu erreichen. Das OWI unterstützt die Auslegung und Optimierung von industriellen Verbrennungsprozessen mit Hilfe von Energiebilanzen, Strömungssimulationen, experimentellen Tests an Modellbrennern.

Mehr über die Forschung und Entwicklung am OWI im Bereich Hochtemperaturtechnik lesen Sie hier.

This entry was posted in News. Bookmark the permalink.