Forschung und Entwicklung

Unsere Kernkompetenz:

Testverfahren für zukünftige Brenn- und Kraftstoffe

OWI entwickelt Hardware-in-the-Loop-Prüfstände für Tests der Wechselwirkungen von Brenn- und Kraftstoffen mit Komponenten . Foto: OWI

Flüssige Brenn- und Kraftstoffe leisten einen unverzichtbaren Beitrag zu einer sicheren und wirtschaftlichen Energieversorgung in den Sektoren Mobilität und Wärme. Zukünftig soll ihr Beitrag zum Klimaschutz deutlich steigen. Daher wird intensiv an der Herstellung treibhausgasreduzierter flüssiger Brenn- und Kraftstoffe geforscht.

Die anwendungsnahe Forschung des OWI untersucht, wie sich flüssige Brenn- und Kraftstoffe im Zusammenspiel mit technischen Komponenten unter realitätsnahen Einsatzbedingungen verhalten. Damit wird sichergestellt, dass Entwickler keine Überraschungen bei Markteinführungen erleben. Wer mit einem neuen Fuel, einem Bauteil oder System in einen Feld- bzw. Flottentest oder gar in den Markt geht, braucht maximale Betriebssicherheit.

„Fit for Purpose“-Testverfahren für hohe Betriebssicherheit und Lebensdauer

Das klassische Testing betrachtet einerseits die Fuels und andererseits die Bauteile, aber es vernachlässigt das komplexe Wechselspiel von Fuels und Technologien. Darum entwickelt OWI anwendungsnahe sogenannte „Fit for Purpose“-Testverfahren, die im Labor reale Einsatzbedingungen nachbilden. Das umfasst:

  • Erforschung von Ursache-Wirkung-Zusammenhängen bei der Interaktion von Kraftstoffen und technischen Komponenten
  • Entwicklung von Methoden, Testverfahren und Prüfständen für Fuels und technische Komponenten (Identifikation von Ablagerungen, Materialverschleiß, etc.)
  • Verbrennungsversuche und Langzeitlagerungsversuche

OWI entwickelt anwendungsnahe „Fit for Purpose“-Testverfahren, die im Labor reale Einsatzbedingungen nachbilden. (Grafik: OWI)

Daraus ergeben sich valide Aussagen über das tatsächliche Verhalten von Kraftstoffen, Additiven, Bauteilen und gesamter Systeme unter anwendungsnahen Bedingungen, die beispielsweise fuel- und materialbedingte Risiken offenlegen. Die Erkenntnisse aus der Anwendung der Prüfmethoden bieten wichtige Entscheidungsgrundlagen für die Produktentwicklung.