Future Fuels und effiziente Technik

Tätigkeitsbericht 2016/ 2017 des OWI erschienen

Der aktuelle Tätigkeitsbericht des OWI. (Foto: OWI)

14. Mai 2018 – Das Oel-Waerme-Institut (OWI) bietet in seinem neu erschienenen Tätigkeitsbericht 2016/ 17 einen Einblick in seine aktuellen Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten. Die im Rahmen der Energiewende gestellten Fragen, mit welchen möglichen Energieträgern wir in Zukunft heizen und mobil sein werden, sind auch Gegenstand der Forschungstätigkeit des An-Instituts der RWTH Aachen. Das Schwerpunktthema des aktuellen Berichts beschäftigt sich daher mit „Future Fuels“, den flüssigen, treibhausgasarmen Brenn- und Kraftstoffen der Zukunft. Im Hinblick auf klima- und umweltschonende Mobilität und Raumwärme sieht sich das OWI mit seinen über viele Jahre aufgebauten Kompetenzen im Bereich zukunftsfähiger flüssiger Brenn- und Kraftstoffe sehr gut aufgestellt. „Den Grund dafür sehen wir in unserer strategischen Ausrichtung auf Future Fuels mit reduziertem Treibhausgaspotenzial, wie zum Beispiel sogenannte E-Fuels oder Synfuels, sowie deren Einsatz in modernen Verbrennungs- und Motorentechnologien“, erläutert OWI-Geschäftsführer David Diarra.

Die Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten am OWI zielen dabei auf die Erhöhung der Betriebssicherheit und Effizienz moderner Geräte- und Motorentechnologien bei steigenden Beimischquoten bis hin zur reinen Verwendung von Future Fuels. Auch die Lebensdauer technischer Bauteile ist hier ein wichtiger Aspekt ebenso wie die Reduzierung der lokalen Abgasemissionen. Dafür entwickelt OWI Fit for Purpose-Testverfahren, die das komplexe Wechselspiel herkömmlicher und neuer Kraftstoffe mit Anwendungstechnologien schnell und kostengünstig darstellen können. Mit diesen Methoden begleitet das OWI Future Fuels und Anwendungstechnologien bis zur technischen Reife und schafft damit eine Basis für ihre Marktfähigkeit.

Beispiele dafür finden sich in den F&E-Projekten, die im Tätigkeitsbericht vorgestellt werden. Das Spektrum reicht von der Untersuchung von hydrierten Bioölen und Pyrolyseöl für den Einsatz im Raumwärmemarkt über die Betrachtung des Verhaltens von herkömmlichen und alternativen Kraftstoffen in Plugin-Hybrid-Fahrzeugen bis hin zur Entwicklung von Komponenten zur Steigerung der elektrischen Effizienz von Blockheizkraftwerken.

Der OWI-Tätigkeitsbericht 2016/ 2017 steht hier zum Download zur Verfügung. Ein kostenloses gedrucktes Exemplar können Interessierte per E-Mail unter Presse-_und_Oeffentlichkeitsarbeit@owi-aachen.de bestellen.

This entry was posted in News. Bookmark the permalink.