Technische Infrastruktur

Technisches Back-up macht Forschung möglich

In den Forschungslaboren und an den Prüfständen am OWI steht eine in der Regel projektbezogene, sehr spezialisierte technische Infrastruktur zur Verfügung. Das reicht von Brennertechnik aus dem Industriebereich über Haushaltskessel bis hin zu reinen Forschungsbrennern. Sie umfasst zudem Industrieöfen, unterschiedliche Reformatoren und Brennstoffzellensysteme (MCFC, HT-PEM, SOFC), ein Chemielabor für die Brenn- und Kraftstoffanalytik sowie Hardware-in-the-Loop-Prüfstände etwa für Komponententests. Und nicht zuletzt eine sehr differenzierte Messtechnik, zum Beispiel zur Ermittlung der Ursachen von akustischen Verbrennungsphänomenen oder der Messung von Kesselwirkungsgraden.

(Foto: OWI)

Gesamtsystemprüfstände konzipieren, aufbauen und in Betrieb nehmen, technische Teil- und Gesamtsysteme sowie ihre Komponenten in Dauerversuchen testen und valide Ergebnisse erzielen – mehrere Arbeitsgruppen stellen am OWI in enger Zusammenarbeit sicher, dass die komplexen Forschungs- und Entwicklungsaufgaben schnell und reibungslos ablaufen.